Varianten Flachdach Installation

Im Shop gibt es zu allen Balkon-Anlagen auch ein Flachdach-Kit. Es gibt verschiedene Wege wie und wo man ein oder zwei Panels mit diesem Kit aufstellen kann. Weiter unten kannst du das Formular ausfüllen um deine Bestellung zu vervollständigen.

Der erste Gedanke ist immer, die Panels nach süden auszurichten. Das ist nicht falsch, aber auch nicht immer das Richtige. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten.

  1. Mit einem Panel ist der Fall klar, man richtet es nach Süden, Osten oder Westen aus. Später gleich mehr dazu, was für wen potentiell am besten ist.
    Platz-/Flächenbedarf ca. 180cm x 140cm
  2. Bei zwei Panels gibt es verschiedene Möglichkeiten. Man kann Panels direkt nebeneinander (mit einem ca. 5mm Spalt) oder hintereinander, wie das obere Bild andeutet, aufstellen.
    Platz-/Flächenbedarf nebeneinander ca. 350cm x 140cm
    Platz-/Flächenbedarf hintereinander ca. 180cm x 350cm
  3. Alternativ geht es auch, die Panels hochkant nebeneinander zu platzieren, dann gibt es aber keine Strebe auf der man Beschwerungsmaterial platzieren kann. Diese Variante sollte angeschraubt oder andersweitig sturmgesichert werden.
    Platz-/Flächenbedarf ca. 210cm x 180cm
  4. Die dritte Variante ist, ein Panel nach Osten und eines nach Westen auszurichten, wie man dies häufig auf Flachdächern sieht.
    Platz- / Flächenbedarf ca. 190cm x 240cm.

Bei jeder der Varianten ist anderes Material nötig, weswegen dies vor oder nach der Bestellung besprochen werden muss. Man entscheidet sich quasi permanent für eine der drei Möglichkeiten. Mit dem Formular weiter unten kannst du deine Bestellung vervollständigen.

Die Anlage muss nicht, kann aber optional angeschraubt werden, wobei entsprechendes Schraubmaterial nicht beliegt. Die Anlage sollte mindestens mit Gartenplatten (40kg pro Panel) beschwert werden, welche im Lieferumfang nicht enthalten sind. Ich habe zwar auch Kunden die das nicht getan haben und deren Anlagen mehrere Stürme schon überstanden haben: Dennoch, ein paar Kilo extra schaden bestimmt nicht.

Süd, Ost, West?

Wenn immer möglich empfehle ich für optimalen Eigenverbrauch Ost/West, wenn Platz vorhanden ist. Da die Panels mit 340-385 Wp DC (vs. 300W AC am Wechselrichter) sowieso etwas überdimensioniert sind, hast du nur unwesentlich weniger Ertrag, da die Spitze bei Südausrichtung an den besten Sommertagen abgeregelt wird um den Gesetzen (max. 600W AC) zu entsprechen.

Kurz: Mit Südausrichtung ist die Spitze am Mittag länger (und ggf. höher), mit Ost/West hingegen produzierst du von früher am Morgen bis später am Abend Strom für den Grundverbrauch deines Hauses oder deiner Wohnung. Allerdings produzierst du insgesamt etwas weniger (ca. 5% je nach Ausrichtung) als mit südausrichtung..

Bestellung jetzt vervollständigen

Mit nachfolgendem Formular kannst du deine Bestellung einer Flachdach-Solaranlage vervollständigen. Wir das Formular vor dem Liefertermin nicht ausgefüllt erfolgt eine erneute Rückfrage, wird diese nicht unter gegebener Frist beantwortet, wird die Variante „Südausrichtung, nebeneinander“ geliefert.